Volksbank Greven zeichnet AFR Schülergenossenschaft EssBar aus

Greven, 07.10.2016

Seit einigen Jahren unterstützt der Kooperationspartner der Volksbanken für Konsumentenkredite, EasyCredit, mit dem Preis für finanzielle Bildung, Projekte nach dem genossenschaftlichen Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“. Für den diesjährigen Wettbewerb hatte die Volksbank die Schüler-Genossenschaft „EssBar“ der Anne-Frank-Realschule gemeldet.

Volksbank-Firmenkundenberaterin Veronika Wermelt (l) mit Schulleiterin Ines Ackermann (3.v.l.), Schulpflegschaftsvorsitzender Roswitha Berstermann (r) und Lehrer Stefan Kempen (3.v.r.) mit den Aktiven der Schülergenossenschaft EssBar der AFR

Im Mai 2015 wurde die ersten Schülergenossenschaft im Kreis Steinfurt an der Anne-Frank-Realschule gegründet und aktiv durch die Volksbank Greven begleitet.

Die Schülergenossenschaft EssBar eSG verkauft nun in den Pausen Brötchen, Getränke und Obst in einem eigens angeschafften Holzhaus. Durch die Gründung der Schülergenossenschaft lernen die Schüler betriebswirtschaftliches Denken und Handeln und praxisnahe Erfahrungen für das spätere Berufsleben. Die Förderung der Teamfähigkeit und Selbstständigkeit sowie das Sensibilisieren für das Thema „gesunde Ernährung“ gehört ebenfalls dazu.  Veronika Wermelt, Firmenkundenberaterin der Volksbank überbrachte die frohe Botschaft an die Mitglieder der AFR Schülergenossenschaft EssBar. Die Jury des Wettbewerbes hatte  sich für eine Anerkennung des Engagements entschieden und der Schülergenossenschaft 1.360 Euro zugesprochen. Die Verantwortlichen der Schülergenossenschaft rund um den betreuenden Lehrer Stephan Kempen haben für die außerplanmäßige finanzielle Unterstützung auch schon eine Verwendung. Es soll für weitere Ausstattung sowie für die Holzhütte verwandt werden.

Das gesellschaftliche Engagement der Volksbank Greven in Zusammenarbeit mit ihrem Kooperationspartner EasyCredit wird mit dieser Auszeichnung gewürdigt und kommt der Schülergenossenschaft EssBar der AFR zu Gute.