Seit 35 Jahren bei der Volksbank

Greven, 05.01.2015

Gleich zu Beginn des Jahres 2015 konnte die Volksbank Greven eine langjährige Mitarbeiterin ehren. Vorstandsmitglied Dietmar Dertwinkel blickte auf die 35-jährige Dienstzeit von Gisela Laumann zurück.

Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel (l) gratulierte mit Bereichsleiter Michael Gebhardt Gisela Laumann zum 35-jährigen Dienstjubiläum

Nach der Schulzeit begann die gebürtige Riesenbeckerin ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Ibbenbüren, die sie im Juli 1978 erfolgreich abschloss und anschließend als Sachbearbeiterin in der Kreditabteilung tätig war.

Am 1. Januar 1980 wechselte Gisela Laumann in die Kreditabteilung der Volksbank Greven, um dort die Kunden im Kreditbereich von der Beratung über die Beschlußerstellung bis zur Auszahlung zu begleiten. Das komplizierte Kreditgeschäft habe sie von der "Pike" auf gelernt, bescheinigte ihr bereits zum 25-jährigen Dienstjubiläum der damalige Vorstandssprecher Heinz-Jürgen Schölzke. Gisela Laumann habe es geschafft, mit drei Kindern, die sie in der Zeit zwischen 1985 und 1994 bekam, und eines landwirtschaftlichen Betriebes ihren Beruf in Teilzeit weiter auszuführen.

Seit November 1998 war Gisela Laumann aufgrund der gesetzlichen Trennung des Beratungs- und Sachbearbeitungsbereiches im Bereich Marktfolge Aktiv als Sachbearbeiterin im gehobenen gewerblichen Kreditgeschäft eingesetzt. Hier waren große und komplizierte Kreditfälle ihr tägliches Geschäft. Weitere gesetzliche Anforderungen im Kreditbereich ergaben eine weitere Spezialisierung ihres Aufgabengebietes, berichtete Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Kreditgeschäft wurde ihr 2004 die wichtige Position der Kreditüberwachung übertragen. Für ihre langjährige Tätigkeit und Verdienste für die Volksbank ehrte Dertwinkel die engagierte Fachfrau und dankte mit einem Blumenstrauß.