Sechster gemeinsamer Unternehmertag Altenberge/Nordwalde

Volksbank lud ins Gewerbegebiet „Gildestraße“ ein

Greven, 08.11.2019

Die alljährlichen Unternehmertage der Volksbank Greven in den Niederlassungsbereichen Altenberge und Nordwalde sind etabliert. In diesem Jahr hieß es auf der Einladung der Volksbank „Gewerbegebiet Gildestraße stellt sich vor…" in den Räumlichkeiten von Berning Mietservice in Nordwalde.

Gastgeber des sechsten gemeinsamen Unternehmertages beider Niederlassungsbereiche war am Freitagabend Berning Mietservice.

Reinhard Berning begrüßte die Gäste und nutzte die Gelegenheit, den Betrieb vorzustellen, damit alle Gäste einen Einblick in die Geschäftstätigkeit bekamen.

Die Firma Berning Mietservice mit Sitz in Nordwalde besteht seit 1995 und ist ein Familienunternehmen. Neben dem Verkauf und der Reparatur von Motorgeräten (STIHL-Dienst), damals am alten Standort Greßkamp in Nordwalde, traf Unternehmer Reinhard Berning die Entscheidung, in die Vermietung von Geräten einzusteigen - anfänglich mit Gartengeräten, dann auch Minibagger, Radlader, Rüttelplatten usw. Das Mietprogramm wurde und wird immer wieder erweitert, so dass 2003 ein neuer und größerer Standort im Gewerbegebiet Gildestraße in Nordwalde bezogen wurde. Im Laufe der Jahre hat sich die Vermietung von Maschinen als alleiniges Geschäftsgebiet entwickelt, mit besonderem Wachstum im Bereich der Arbeitsbühnen.

„Einfach mieten und machen“ – getreu diesem Motto bietet die Firma Mietservice Berning ihren Kunden (Unternehmern und Privatkunden) mittlerweile über 1.000 Mietgeräte aus den Bereichen Arbeitsbühnen, Baumaschinen und Forst- und Gartentechnik an.  Das 15-köpfige Mitarbeiter-Team steht den Kunden mit Kompetenz, Fachwissen und Freundlichkeit zur Seite und hilft das richtige Gerät für die anstehenden Arbeiten zu finden: „einfach mieten und machen“.

Ein höchst interessantes Unternehmen im Gewerbegebiet „Gildestraße“, das gerne Gastgeber war und den Rahmen des sechsten Unternehmertages Altenberge & Nordwalde bot.

Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel erläuterte in seiner Begrüßung, dass die Volksbank keine Fachvorträge organisieren wolle, sondern einen Treffpunkt zum Gedankenaustausch und Bildung von Netzwerken der Unternehmen untereinander schafft.

Dertwinkel dankte Geschäftsführer Reinhard Berning für die Bereitschaft, die Räumlichkeiten für den gemeinsamen Unternehmertag zu stellen. Danach weckte Dertwinkel nicht nur das Interesse der Gäste für den folgenden Ablauf, sondern auch für das anschließende Speed-Presenting, welches in den letzten Jahren sehr guten Anklang fand.

Als Gastredner hatte die Volksbank Dr. Volker Busch und Nils Schmidt eingeladen.

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Volker Busch ist Facharzt für Neurologie sowie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsklinik in Regensburg. Mit seinen Vorträgen und Seminaren vermittelt er auf neuro-wissenschaftlicher und psychologischer Basis innovative Methoden zur Gesundheitsprävention, Leistungserhaltung und Lebensführung in Beruf und Alltag. Geist und Gehirn stehen im Mittelpunkt seiner Inhalte, dies auf einer wissenschaftlich fundierten Grundlage, mit hohem Alltags- und Praxisbezug sowie einer äußerst humorvollen und spannenden Umsetzung. Mit seinem Vortragsthema „Einfach machen! Keine Angst vor Veränderungen“ zog er die Gäste in seinen Bann.

Nils Schmidt, Geschäftsführer der compentus/ gmbh und Partner im zeb begleitet die Volksbank Greven seit vielen Jahren in der Unternehmensberatung und moderiert die Klausurtagungen der Führungsebene. Seine Schwerpunkte sind Strategie-, Vertriebs- und Managementberatung, sowie das Personalmanagement und Coaching für Führungskräfte. Insbesondere im aktuellen Veränderungsprozess der kommenden Jahre kann die Volksbank Greven auf die Fachexpertise von Nils Schmidt zurückgreifen.

Beide Referenten ergänzten sich hervorragend, zumal Nils Schmidt mit seinem Thema „Erfolgreich führen im Veränderungsstress“ die Thematik des ersten Referenten aufnahm und daran anknüpfte. Die Gäste erlebten den ein oder anderen „Aha-Effekt“ und waren erstaunt, wie eng Neurowissenschaft und Veränderungsprozesse in Unternehmen miteinander verzahnt sind.

„SIE – in 3 Minuten“ war die Aufforderung an die ansässigen Firmen im Gewerbegebiet zum Speed-Presenting. Insgesamt fünf Firmen stellten sich dieser Herausforderung: Firmen Marken GmbH, Tischlerei Volpers, Ofensetzerei Neugebauer, Laubinger & Rickmann sowie Beckonert Bau. Moderiert von Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel hatte jede Firma drei Minuten Zeit, sich vorzustellen. Ein interessanter Programmpunkt des sechsten Unternehmertages Altenberge/Nordwalde, der das gute Miteinander der Unternehmer und Gewerbetreibenden der Volksbank unterstreicht.

Anschließend lud die Volksbank zu einem Imbiss und einem interessanten Gedankenaustausch ein.