Projekttag „Klettern“ mit der Volksbank

Greven, 02.09.2015

Große Spannung für die Schüler der fünften Klassen der Anne-Frank-Realschule Greven: der Projekttag Klettern in der Kletterhalle High Hill in Münster stand auf dem Stundenplan.

Einige Schüler der AFR freuten sich mit Schulleiterin Ines Ackermann (3.v.l.), Konrektorin Christa Busch-Windhausen (2.v.l.), Lehrer Stefan Kempen (l) und Bereichsleiter Ingo Haut von der Volksbank (r) über den gelungenen Projekttag „Klettern“

Nicht nur der Spaß an diesem anderen Unterricht, sondern das soziale Lernen stand an diesem Projekttag im Vordergrund. Die SchülerInnen der 5. Klassen kommen aus unterschiedlichen Grundschulen in die weiterführende Schule, so dass ein Schwerpunkt der Arbeit der jeweiligen Klassenleitungen im Bereich Teambildung als Klassengemeinschaft / kooperative Kompetenzen liegt. Insgesamt starteten in diesem Schuljahr 116 Schüler in vier Klassen an der Anne-Frank-Realschule.

Schulleiterin Ines Ackermann freute sich, dass das erprobte Konzept zum dritten Mal mit der Volksbank Greven und dem Förderverein die finanziellen Unterstützer fand.

Der Bereichsleiter der Privatkundenbank der Volksbank, Ingo Haut, ließ es sich nicht nehmen und schaute sich das Projekt gemeinsam mit der Schulleitung vor Ort an. Die Förderung steht bei der Vergabe der Spendengelder der Volksbank Greven an erster Stelle, erläuterte Ingo Haut von der Volksbank das Engagement, denn an diesem Projekttag können die SchülerInnen vielfältige Erfahrungen sammeln.

Neben den betreuenden Klassenlehrern und Schulleiterin Ines Ackermann war auch Konrektorin Christa Buck-Windhausen am Projekttag dabei. Klettern kann Könnens- und Leistungserfahrungen erschließen, Abenteuer, Spannung und Grenzerfahrungen vermitteln sowie gemeinsames Handeln und soziales Wohlgefühl bewirken. Hierin findet Schulleiterin Ines Ackermann auch die Motivation für dieses außergewöhnliche Projekt.