Bilanz-Splitter 2016

Greven, 29.06.2017

Jubiläen

Die Identifikation der Mitarbeiter mit der Volksbank zeigt sich auch in den vielen Dienstjubiläen. Es wurden ein 10-jähriges, zwei 25-jährige und drei 40-jährige Dienstjubiläen gefeiert.

Umfangreicher Veranstaltungskatalog

Die Aktivitäten der Volksbank Greven haben informativen oder unterhaltenden Charakter und fördern den Netzwerkgedanken. Der dritte gemeinsame Unternehmertag im Niederlassungsbereich Altenberge/Nordwalde, Ausstellungen, Turniere, Wettbewerbe, Vortragsreihen, die Grevener Baumesse sowie  die Beteiligung an örtlichen Veranstaltungen, wie z.B. dem Altenberger Berglauf, gehörten dazu.

Volksbank-Reisen

Das Reiseangebot der Volksbank erfreut sich stets größter Beliebtheit. Auch in 2016 besuchten 76 Mitglieder wieder ein interessantes Reiseziel: Kuba, eine Insel in der Karibik, die einzigartigen Charme unter tropischer Sonne bietet. Im laufenden Geschäftsjahr war die Volksbank mit drei Reise-Gruppen auf Sizilien.

Ausbildung

Die Ausbildung ist in der Volksbank ein wichtiges Thema. Besonders erfreut ist die Volksbank über die erneute Auszeichnung einer ihrer Auszubildenden beim Grevener Wifo-Ausbildungsförderpreis.

UNESCO Kulturerbe

Die Genossenschaftsidee ist im November 2016 als erster Vorschlag Deutschlands in die internationale Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen worden.

„Genossenschaften orientieren sich an sozialen Werten und bauen auf ideellen Grundsätzen wie Solidarität, Ehrlichkeit, Verantwortung und Demokratie – das heißt, auf Prinzipien des kulturellen Selbstverständnisses menschlicher Gemeinschaften -  auf“ lautet die Begründung der UNESCO.
Nach der Widmung der Vereinten Nationen mit dem internationalen Jahr der Genossenschaften im Jahr 2012 eine weitere Bestätigung eines erfolgreichen Geschäftsmodells.

Für die Volksbank Greven eine Bestätigung, dass das Geschäftsmodell und das seit Jahren praktizierte Mitgliederkonzept aktueller denn je sind. Die Volksbank sieht in der Mitgliedschaft nicht nur ein Produkt, sondern den Auftrag zur Förderung der Mitglieder.

Mehrwerte für Mitglieder

Das Mitgliederkonzept bedeutet:
Mehrwerte wie bei der goldenen VR-Bank Card vermitteln, Informationen weitergeben, Netzwerke aufbauen, bei der Gründung von Genossenschaften unterstützen.
Und nicht zuletzt die „genossenschaftliche Beratung“ mit attraktiven Beratungskonzepten,  die immer den Nutzen für das Mitglied in den Mittelpunkt stellen, zu gewährleisten.
Die seit Jahren stetig steigenden Zahlen der Bankteilhaber verdeutlichen den Erfolg dieses genossenschaftlichen Systems. Es beruht auf einem besonderen Vertrauensverhältnis und rückt die Mitglieder in den Mittelpunkt. Über 12.600 Mitglieder dürfen sich wieder auf eine attraktive Dividende freuen.

Genossenschaften im Trend

Das Geschäftsgebiet der Volksbank ist „Genossenschaftsland“:  die landwirtschaftlichen Genossenschaften, die Energiegenossenschaft Solar Nordwalde und die beiden Schülergenossenschaften „Essbar eSG“ der Anne-Frank-Realschule und der „Auszeit eSG“ der Gesamtschule in Greven spiegeln es wider.

Spenden

Mit Spenden und Sponsoring in einer Gesamthöhe von rund 80 TEUR unterstützte die Volksbank wie in den Vorjahren die Region.

Steuern

Die Volksbank Greven ist nicht nur Kreditinstitut und Arbeitgeber, sondern auch Steuerzahler mit 1,7 Mio. Euro Steueraufwand für das Berichtsjahr 2016, wovon 770 TEUR Gewerbesteuer an die Kommunen vor Ort überwiesen werden.