Aufsichtsratswahlen bei der Volksbank

Für den Aufsichtsrat der Volksbank Greven mit ihren Niederlassungen in Altenberge und Nordwalde begrüßte der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Hubertus Bange, die Vertreterinnen und Vertreter zur diesjährigen Vertreterversammlung (siehe gesonderter Bericht über die Vertreterversammlung). Er berichtete über die gesetzliche Prüfung und den erteilten uneingeschränkten Bestätigungsvermerk des Genossenschaftsverbandes für den geprüften Jahresabschluss.

Aufsichtsratsvorsitzender Hubertus Bange (m) gratulierte mit den Vorstandsmitgliedern Andreas Hartmann (2.v.l.) und Dietmar Dertwinkel (2.v.r.) den wiedergewählten Aufsichtsratsmitgliedern Markus Köster (l) und Dr. Jochen Veit (r). Es fehlt das wiedergewählte Aufsichtsratsmitglied Georg Schoo

Im Rahmen seiner Zuständigkeit hat der Aufsichtsrat die erforderlichen Beschlüsse gefasst. Hubertus Bange fügte hinzu, dass die Verhältnisse der Volksbank gut geordnet seien.
Im Zuge der Beschlussfassungen über die Feststellung des Jahresabschlusses und über die Verwendung des Jahresüberschusses entlastete die Vertreterversammlung den Aufsichtsrat und den Vorstand der Volksbank Greven.

Turnusgemäß endete mit dieser Vertreterversammlung die Aufsichtsratstätigkeit der Mitglieder Markus Köster, Georg Schoo und Dr. Jochen Veit, die sich alle zur Wiederwahl stellten. Nach einer kurzen Vorstellung der zur Wahl stehenden Kandidaten sprach die Vertreterversammlung den Kandidaten das Vertrauen aus. Markus Köster, Georg Schoo und Dr. Jochen Veit nahmen die Wahl an.