Klassenfindungstag der Gesamtschule

Volksbank unterstützt Projekt mit „Draußenzeit“

Grveen, 31.08.2018

Große Spannung für die Schüler der fünften Klassen der Gesamtschule Greven:  der Projekttag „Kooperation erleben – Klassenfindungstage“ mit dem Verein „Draußenzeit“ in Hembergen stand auf dem Stundenplan.

Volksbank-Mitarbeiterin Renate David (vorne 3.v.l.) und Schulleiter Ingo Krimphoff (vorne 2.v.l.) besuchten die Klasse 5 b an ihrem Projekttag auf dem Gelände der „Draußenzeit“

Nicht nur der Spaß, sondern das soziale Lernen stand an diesem Projekttag im Vordergrund. Die SchülerInnen der 5. Klassen kommen aus unterschiedlichen Grundschulen in die weiterführende Schule, so dass ein Schwerpunkt der Arbeit der jeweiligen  Klassenleitungen in der Bildung einer guten Klassengemeinschaft liegt.

Schulleiter Ingo Krimphoff freute sich, für das Projekt mit der Volksbank Greven und dem Förderverein die bewährten Unterstützer gefunden zu haben.

Das bewährte Projekt der Klassenfindungstage zur Bildung einer neuen Klassengemeinschaft wurde bereits 2015 konzeptionell etwas verändert und mit dem Partner „Draußenzeit“ zum vierten Mal in dieser Woche durchgeführt.

Schon die Anfahrt zum Camp in Hembergen wurde nicht mit dem Bus, sondern mit dem Fahrrad durchgeführt. Jede Klasse ist einen ganzen Tag draußen, egal wie das Wetter mitspielt. Der respektvolle Umgang miteinander, einüben wertschätzender Kommunikation, selbst Lösungsstrategien entwickeln und Wildnispädagogik sind nur einige Stichworte zum umfangreichen Programm des Projekttages.

Volksbank-Mitarbeiterin Renate David besuchte gemeinsam mit dem Schulleiter Ingo Krimphoff die Klasse 5b, die an diesem Tag von ihren Paten aus der Klasse 9a begleitet wurden, auf dem Gelände der Draußenzeit in Hembergen. Die Förderung steht bei der Vergabe der Spendengelder der Volksbank Greven an erster Stelle, erläuterte Volksbank-Mitarbeiterin David das Engagement, denn an diesem Projekttag können die SchülerInnen vielfältige Erfahrungen sammeln.

Einbezogen in das Projekt ist außerdem noch die Schüler-Genossenschaft „Auszeit eSG“,  die sich um die Verpflegung kümmert.

Eine besondere Überraschung an diesem Tag war noch, dass Schulleiter Ingo Krimphoff am Nachmittag den Rückweg der SchülerInnen mit dem Fahrrad begleitete.