Dienstjubiläen bei der Volksbank

Greven, 01.08.2019

Am 1. August 1984 bzw. 1994 starteten drei Mitarbeiter ihre Berufstätigkeit in der Volksbank Greven.

Volksbank-Vorstand Andreas Hartmann (r), Personalleiter Christoph Helming (l) und Teamleiter Rechnungswesen Lars Inkmann (2.v.l) gratulierten Birgitta Rust zum 35-jährigen Dienstjubiläum

Vor 35 Jahren begann Birgitta Rust ihre Ausbildung bei der Volksbank Greven blickte Vorstandsmitglied Andreas Hartmann zurück. Nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau war Birgitta Rust in der Kundenbedienung und –beratung tätig. Nach verschiedensten Lehrgängen und der Weiterbildung zur Bankfachwirtin wurde ihr die stellvertretende Filialleitung der damaligen Geschäftsstelle Ost übertragen. Sie war gefragte Ansprechpartnerin der Kunden an der Grevener Bismarckstrasse. Im Herbst 1999 ging sie in die Elternzeit. Anfang 2001 nahm sie ihre Berufstätigkeit in der Volksbank Greven wieder auf und erhielt neue Aufgaben im Bereich der Marktfolge Kredit. Durch Seminare und Schulungen bildete sich Birgitta Rust weiter, um Aufgaben der Kreditüberwachung und –buchhaltung zu übernehmen. Anfang 2013 wechselte sie in den Bereich Rechnungswesen, um hier den Aufgabenbereich der Zahlungsverkehrsabwicklung, der Anlagenverwaltung, Rechnungsverbuchung und Führen von Haupt- und Sachbuchkonten zu übernehmen. Ihr fundiertes Wissen und ihre hilfsbereite Art werden von den Kollegen geschätzt, lobte Vorstandsmitglied Hartmann.

Volksbank-Vorstand Andreas Hartmann (r) und Personalleiter Christoph Helming (l) gratulierten Andrew Termöllen zu 25 Jahren bei der Volksbank Greven eG

Seit 25 Jahren ist Andrew Termöllen für die Volksbank Greven tätig, zieht Vorstandsmitglied Andreas Hartmann Bilanz. Nach einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und einem Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt während seiner Bundeswehrzeit begann Andrew Termöllen am 1.8.1994 als Sachbearbeiter in der Abteilung Organisation/Controlling. Zu seinem Aufgabenbereich gehörte der Auf- und Ausbau der Elektronischen Bankdienst-leistungen und des Homebankings per T-Online mit Unterstützung der verschiedensten Zahlungsverkehrsprogramme. Ende 1998 kam das Internet-Banking mittels unserer Homepage hinzu. Die Kundenanforderungen in diesem Bereich wuchsen stark, so dass der Bereich unter Federführung Termöllens zur eigenständigen Abteilung mit weiteren Mitarbeitern wurde. Zahlreiche Informationsveranstaltungen und Messen zu diesen Themen wurden von Andrew Termöllen mit seinem Team durchgeführt. Termöllen spezialisierte sich durch Seminare immer weiter und wurde im August 2001 zum Teamleiter Electronic Banking ernannt. Der kartengestützte Zahlungsverkehr sowie das Auslandsgeschäft gehören heute ebenfalls zu seinem Verantwortungsbereich. Sein umfangreiches Wissen im Bereich Zahlungssysteme gibt er in internen Schulungen an die Volksbank-Mitarbeiter weiter. Auch als Referenten des Genossenschaftsverbandes bzw. der Geno-Akademie ist seit 2001 sein Wissen als Spezialist gefragt. Andrew Termöllen ist den Kunden bestens bekannt, nicht nur als Fachmann in seinem Bereich, sondern auch als Vertreter der Volksbank in der Grevener Werbegemeinschaft. Und vielen Grevenern, aber besonders den Reckenfeldern, als Vorsitzender des SCR.

Volksbank-Vorstand Andreas Hartmann (r), Personalleiter Christoph Helming (l) sowie Prokurist Michael Gebhardt freuten sich mit Elke Isermann über ihr 25-jähriges Dienstjubiläum

Vor 25 Jahren begann Elke Isermann ihre Ausbildung zur Bankkaufrau in der Volksbank Greven, berichtete Vorstandsmitglied Andreas Hartmann über den beruflichen Werdegang. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung war Elke Isermann zunächst in der Kundenbedienung und später in der Kundenberatung der Niederlassung Altenberge tätig. Nach ihrer ersten Elternzeit war sie zunächst als Springerin für die Gesamtbank sowie der Niederlassung Nordwalde im Geld- und Kontoservice eingesetzt. Nach der zweiten Elternzeit nahm Elke Isermann ihre Tätigkeit als Sachbearbeiterin im MarktServiceCenter wieder auf. Hier gehören Folge- und Verwaltungsaufgaben im Bereich der Mitgliedschaft, Abwicklung der Kundenaufträge bankeigener Passivprodukte sowie die Bestandsverwaltung und Reklamationsbearbeitung zu ihren Aufgaben. Nach einigen Jahren im direkten Kundengeschäft ist Elke Isermann nun geschätzte Ansprechpartnerin im Sachbearbeitungsbereich der Marktfolge Passiv.

Der Vorstand dankte den engagierten Mitarbeitern für die bisher geleistete Arbeit und überreichte einen Blumenstrauß.