35-jähriges Dienstjubiläum

Greven, 01.10.2018

Heinz Plöger konnte am 1.10.2018 auf eine 35-jährige Dienstzeit bei der Volksbank Greven zurückblicken, so Vorstandsmitglied Andreas Hartmann, der zusammen mit Prokurist Ralf Kormann, Teamleiter Lars Inkmann und Personalleiter Christoph Helming zum Jubiläum gratulierte.

(v.l.n.r.) Vorstandsmitglied Andreas Hartmann, Teamleiter Lars Inkmann, Prokurist Ralf Kormann und Personalleiter Christoph Helming gratulierten Heinz Plöger (m.) zum Dienstjubiläum

Heinz Plöger erlernte zunächst den Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns im Landhandel Laer, arbeitete dort einige Jahre als Sachbearbeiter und kam dann zur Volksbank Altenberge-Nordwalde. Nachdem er zunächst als Kassierer eingesetzt war, wechselte Heinz Plöger 1989 in das Rechnungswesen. Die ihm seinerzeit übertragenen Arbeiten aus der Datenkontrolle und der Kontenüberwachung gehören auch heute noch zu seinem Aufgabengebiet. Durch viele Fachseminare bildete sich Heinz Plöger kontinuierlich weiter und ergänzte sein Fachwissen durch ein Studium. 1992 legte er die Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt ab. Durch die Fusion der Volksbank Altenberge-Nordwalde mit der Volksbank Greven im Jahre 1992 wurde der Arbeitsplatz von Heinz Plöger von Altenberge nach Nordwalde verlegt. Inzwischen ist das Rechnungswesen in der Grevener Hauptstelle angesiedelt. Zu seinem Tätigkeitsbereich zählt auch die Anlagenverwaltung, Jahresabschlussarbeiten zur Bilanzerstellung sowie das Meldewesen. Seit 2007 wurden Heinz Plöger außerdem Aufgaben als Brandschutzbeauftragter übertragen.
Sein fundiertes Wissen im Rechnungswesen und seine hilfsbereite Art wird von den Kollegen geschätzt, lobte Vorstandsmitglied Andreas Hartmann, dankte im Namen des Gesamtvorstandes für die bisher geleistete Arbeit seiner 35-jährigen Dienstzeit und überreichte einen Blumenstrauß.