Neuerungen im Online-Banking

Das Online-Banking Ihrer Volksbank Greven eG erhält ab dem 11.03.2019 eine neue Optik

Was sich ändert:

  • Anmeldung im Online-Banking
  • Änderungen Postkorb
  • Benachrichtigungsservice (Mail) neu einrichten
  • Änderungen Kontoauszüge
  • Änderungen der TAN-App VR-SecureSIGN zu VR-SecureGo

Bei der Nutzung externer Banking-Software (zum Beispiel VR-Networld-Software, Profi-Cash) ergeben sich nur kleine Änderungen im Bezug auf den Abruf von Kontoauszügen.

Neuer Login-Link und Webadresse für das Online-Banking

Das Online-Banking präsentiert sich nach der Umstellung in einer neuen übersichtlichen Optik und ist unter einer neuen URL (Adresse) zu finden. Bitte gehen Sie immer über den Login auf unserer Homepage.

Andernfalls passen Sie bitte die Lesezeichen in Ihrem Browser an.

Hier stehen Ihnen alle gängigen Funktionen des Online-Bankings wie gewohnt zur Verfügung. Dazu zählen Überweisungen (In- und Ausland), Umsatzabfragen, elektronische Kontoauszüge, Lastschriftrückgaben, elektronisches Postfach und vieles mehr.

VR-Kennung wird zu VR-NetKey

Bisher haben Sie sich mit der VR-Kennung oder Ihrem Alias und Ihrer PIN im Online-Banking angemeldet. Die VR-Kennung wird zukünftig durch den VR-NetKey ersetzt. Den Alias können Sie weiterhin nutzen.

Bei der ersten Anmeldung im neuen System wird Ihnen automatisch Ihr persönlicher VR-NetKey angezeigt. Diese neue Zugangskennung ist Nachfolger der VR-Kennung. Bitte notieren Sie sich Ihren VR-NetKey. Sie können sich zukünftig mit Ihrem VR-NetKey oder Ihrem Alias anmelden.

TAN-Erstellung

VR-SecureSIGN wird zu VR-SecureGo

Unsere TAN-App muss nach dem 10.03.2019 durch die neue App „VR-SecureGo“ ersetzt werden, die im App Store und in Google Play erhältlich ist.

Smart TAN

Sofern Sie zur TAN-Erstellung Ihren TAN-Leser nicht vor den Bildschirm halten, sondern manuell den Start-Code eingeben, ändern sich die erforderlichen Daten. Bisher wurden Ihnen die Ziffern im Klartext angezeigt. Zukünftig müssen Sie die mit einem X gekennzeichneten Werte von der Originalrechnung ablesen und eingeben.

Nach drei TAN-Fehlversuchen wird Ihr TAN-Verfahren gesperrt. Beim Sm@rt-TAN Verfahren wenden Sie sich bitte an den telefonischen Kundenservice. Beim mobilenTAN Verfahren (per SMS) erhalten Sie einen Freischaltcode per Post. Wenden Sie sich auch hierfür an den telefonischen Kundenservice.

Elektronischer Postkorb

Der elektronische Postkorb heißt nach der Umstellung Postfach. Hier finden Sie Ihre bisherigen Nachrichten und Kontoauszüge. Eingehende Nachrichten werden nach einiger Zeit automatisch gelöscht. Der jeweilige Zeitpunkt ist neben der Nachricht vermerkt.

Unser Tipp: Speichern Sie wichtige Nachrichten rechtzeitig auf Ihrem Computer.

Benachrichtigungsservice (Mail) neu einrichten

Die Benachrichtigungsaufträge aus dem bisherigen Online-Banking werden bei der technischen Umstellung nicht übernommen.

Der Benachrichtigungsauftrag beim Eingang einer E-Mail in das Postfach muss ab dem 11.03.2019 neu eingerichtet werden. Sie finden diese Services im eBanking über den Menüpunkt "Service - Benachrichtigungen".  

Änderung der Auszüge im Postfach

Ihre elektronischen Kontoauszüge werden Ihnen auch nach der Umstellung in Ihr Postfach im Online-Banking eingestellt.

So erhalten Privatkunden Ihre Kontoauszüge zukünftig 1 x monatlich zum Monatsende, ein individueller Abruf ist nicht mehr möglich. Sollte eine monatliche Erstellung für Sie nicht ausreichend sein, können Sie über Ihren Kundenberater einen anderen Rhythmus vereinbaren.

Für Fimenkunden gilt:

Es erfolgt automatisch eine Umstellung auf die wöchentliche Erstellung der elektronischen Kontoauszüge am Freitag.

Bei der Nutzung von Zahlungsverkehrs-Programmen gilt für den Abruf von Kontoauszügen der gleiche oben genannte Turnus. Wird versucht einen Kontoauszug abzurufen, obwohl dieser noch nicht turnusgemäß für den Abruf bereit steht, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Bitte versuchen Sie es in diesem Falle zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Sollten Sie einen anderen Turnus für die Erstellung von Kontoauszügen benötigen sprechen Sie Ihren Berater an.

Änderungen der Auszüge am Kontoauszugsdrucker

Das Vorgehen beim Druck der Kontoauszüge über den Kontoauszugsdrucker ist nach der Umstellung leicht geändert.

  • Stecken Sie Ihre girocard (Debitkarte) wie gewohnt in den Kontoauszugsdrucker
  • Es erfolgt der Druck der Blätter. Bei mehr als 10 Blättern bekommen Sie den Hinweis, dass noch weitere Auszüge vorhanden sind.
  • Zum Fortsetzen des Drucks stecken Sie Ihre girocard (Debitkarte) nochmals in den Kontoauszugsdrucker.

Unser Tipp: Sparen Sie den Gang zum Automaten und bestellen Sie Ihre Kontoauszüge in das Postfach des Online-Bankings. Das funktioniert über "Postfach - Verwaltung" oder über "Service - Postfachvereinbarung".